Navigationslinks überspringen
Navigationslinks überspringenStartseite > HygieneHolz > Presse

Presse

Wittlager Kreisblatt vom 13.09.2010
Mädchen in Frauenkörpern PDF

Unser Kommentar dazu:

Künstliche Umwelt als Gesundheitsrisiko

Frühere Pubertät, Hyperaktivität, erhöhtes Brustkrebsrisiko, Fehlbildungen Fortpflanzungsorgane – die Inhaltsstoffe von Getränkeflaschen, Plastikspielzeug, Lebensmittelverpackungen, Kleidern, Teflonpfannen etc. stehen im Verdacht, die Gesundheit gravierend zu beeinträchtigen. Umfassende Verbote gibt es bislang noch keine! Daher empfehlen Experten u.a. wenig Plastik in Kinderhand und Haushalt, der Verzicht auf chemische Mittel zur Schädlingsbekämpfung und der Kauf von schadstoffarmen Kleidern oder Teppichen. Zum Artikel PDF

Wittlager Kreisblatt vom 04.09.2010
Der Duschkopf als Herd für Keime PDF
Holz-Zentralblatt Nr. 4 vom 29.01.2010
Holz lässt Herzen langsamer schlagen PDF
Holz-Zentralblatt Nr. 44 vom 15.01.2010
Keine Gefahr durch VOC aus Holz und Holzwerkstoffen PDF
Holz-Zentralblatt Nr. 46 vom 15.01.2010
Diskussion zu Emissionen aus Holzprodukten PDF
Wittlager Kreisblatt vom 14.11.2009
„Silbermedaille für Wilms auf Erfindermesse“ PDF
Wittlager Kreisblatt vom 29.09.2009
„Ein Keulenschlag“ PDF

Unser Kommentar dazu:

Um eine saubere Wahl zu treffen braucht man erst einen hygienisch einwandfreien Kugelschreiber

In so manchem Wahllokal wusste man, worauf es ankommt. Auf den richtigen Kugelschreiber. Kugelschreiber und Halter sind Produkte aus Wilms®HygieneHolz.

Gesehen im Wittlage Kreisblatt… Zum Artikel PDF

Wittlager Kreisblatt vom 01.08.2009
Moor und mehr PDF

Unser Kommentar dazu:

Renaissance eines bekannten Heilmittels

Dass Kiefern auch nach 10.000 Jahren gesundheitsfördernd wirken beweist das Ammergauer Bergkiefern- Hochmoorbad. Spezielle Inhaltsstoffe aus dem bis zu 10.000 Jahre alte Bergkiefern- Hochmoor, das aus den Torfstichen der Ammergauer Alpen stammt, machen es zu einem weltweit einzigartigen Heilmittel.

Das Moor lindert zahlreiche Beschwerden von Arthrose über Gicht bis hin zu Stress und kann sogar bei unerfülltem Kinderwunsch Abhilfe schaffen. Denn die Wirkstoffe des Moors durchdringen die Haut und lösen so eine Ausschüttung von körpereigenen Hormonen aus. Um diese Wirkung wussten die Frauen bereits Mitte des 19. Jahrhunderts.

Diese Eigenschaften beweisen wieder einmal die außergewöhnliche Kraft der Kiefer. Mit Wilms-Produkten, die ebenfalls auf dieser Wirkung basieren kann man sich die gesundheitsfördernden Eigenschaften ebenfalls zunutze machen – Tag für Tag. Zum Artikel PDF

Navigationslinks überspringen